und wieder rauf ...
raufrunter
  Startseite
    Allgemein
    Ärgernisse
    Bücher
    Gesundheit
    Haus
    orientalischer Tanz
    Was Männer wünschen
    Was Frauen wirklich wollen
    Impressum
  Über...
  Archiv
  ...und wieder rauf
  Gästebuch
  Kontakt

   Duo CousCous
   OfenBernd.de
   profiseller shop



http://myblog.de/raufrunter

Gratis bloggen bei
myblog.de





von Mascha Kaléko

Was man so alles überlebt

Ich frage mich oft,
und ich gehe mir dabei selbst auf die Nerven,
denn es ist eine Frage in mehreren Strophen:
Warum werfen uns seelische Katastrophen
nicht um?

Gewiss, sie tun es schon. Aber sozusagen auf Raten.
Wenn wir, zum Beispiel, bei einem Unfall
gründlich unter die Räder geraten,
ist das eine einmalige Sache.
Und der Tod
kommt
prompt.

Hingegen, wenn uns, na, sagen wir es blumig,
das sogenannte Rad des Lebens -
"zermalmt" ist da wohl das richtige Wort ...
so geschieht das keineswegs sofort.
Das Unglück läppert sich. Mit oder ohne Schuld.
Die Katastrophe sagt mit fast zynischem Gähnen:
Geduld, Geduld!
Du wirst dich schon an mich gewöhnen.

Wenn das, was wir Liebe zu nennen gewohnt sind,
stirbt,
geschieht es auch selten auf einen Schlag,
sondern auch nur so schrittweise, Tag um Tag
vielleicht ein Tausendstel Millimeter:
- sonst gäb's chronische Epidemien von gebrochenen Herzen.
So aber verschmerzen wir's fast. Und später
lächelt man fast unter Trümmern und Scherben
über so manches vernarbte Ade.

Denn der Tod tut nicht weh.
Nur das Sterben.
4.9.07 19:12
 
Letzte Einträge: Aufräumen und ausmisten


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung