und wieder rauf ...
raufrunter
  Startseite
    Allgemein
    Ärgernisse
    Bücher
    Gesundheit
    Haus
    orientalischer Tanz
    Was Männer wünschen
    Was Frauen wirklich wollen
    Impressum
  Über...
  Archiv
  ...und wieder rauf
  Gästebuch
  Kontakt

   Duo CousCous
   OfenBernd.de
   profiseller shop



http://myblog.de/raufrunter

Gratis bloggen bei
myblog.de





4 Profistrategien für Frauen

Geschrieben von Claudia Enkelmann
Donnerstag, 06 Dezember 2007

Wie Frauen Wünsche leichter verwirklichen

... und davon hat man als Frau doch meistens mehr als genug, nicht wahr? Der schicke Wagen, der nette Nachbar, der Chefsessel Ihres Noch-Vorgesetzten, die tolle Wohnung im besten Viertel ... Sie erreichen alles! Warum? Weil Sie eine Frau sind! Und Frauen können eben, weil sie Frauen sind, mit der richtigen Strategie alles erreichen!!!

Um eines ganz klar zu stellen: Die Spielregeln der Männer zu lernen und anwenden zu können, bedeutet auf gar keinen Fall, dass Sie Ihre Weiblichkeit aufgeben sollen. Ganz im Gegenteil! Gerade die vielen Fähigkeiten von uns Frauen verschaffen uns ungeheure Vorteile in der Berufswelt. Zielklar und gleichzeitig freundlich aufzutreten, widerspricht sich nicht im Geringsten. Es ist nämlich genau diese Mischung aus weiblicher und männlicher Strategie, die so wirkungsvoll ist. Wer die Freundlichkeit „außen vor" lässt, wird sich schnell den Ruf der kalten, kratzbürstigen „Zicke" erarbeiten. Viel erfolgreicher sind Sie, wenn Sie hart in der Sache, jedoch weich in der Form ihres Vorgehens sind. Übrigens: Sie haben auch ein Recht, um Hilfe zu bitten.

1. Profi-Strategie: Sage so oft wie möglich: „Bitte helfen Sie mir!“

Lernen Sie, ‚Bitten’ höflich, jedoch sehr direkt vorzutragen. Viele Frauen delegieren nur deshalb so wenig, weil sie Angst davor haben, andere um Hilfe zu bitten. Wenn Sie nach oben wollen, dann sollten sie dies so schnell wie möglich und bei jeder Gelegenheit trainieren. Wichtig sind kurze Aufforderungen. Beginnen Sie bitte nicht so: „Können Sie mir bitte xy holen". Sobald Sie das Wort „Können“ in ihrer Aufforderung benutzen, wird daraus eine Frage. Sagen Sie lieber: „Würden Sie mir bitte bis Freitag 12 Uhr die Unterlagen abholen.“ Diese Aufforderung ist nicht nur wirksamer, sondern auch sehr viel höflicher. Bleiben Sie weich in der Form, jedoch konkret im Ziel! Bitte fügen Sie keine Begründungen an, diese schwächen ihre Aufforderung unnötig ab und bieten Diskussionsstoff. Was meinen Sie, wie viel eine solche Frau erreicht? Dabei gibt es ein ganz simples, und dennoch ungeheuer wirkungsvolles Geheimnis: Lächelnde Frauen bekommen von Männern alles!

2. Profi-Strategie: Kombiniere Deine Bitten mit einem Lächeln!

Geben Sie sich selbst eine ehrliche Antwort auf die Frage: Wie oft lächeln Sie am Tag? Nicht oft? Schade! Denn der Sex-Appeal Faktor Nr. 1 ist - das Lächeln einer Frau! Kein Mann auf der Welt schafft es, eine lächelnde Frau zu ignorieren. Es gibt sogar eine Fülle von Sprichwörtern und Zitaten, die belegen, wie stark der Einfluss des Lächelns einer Frau auf Männer ist. Ja, da haben wir eine echte Waffe der Frauen in der Hand. Und weibliche Macht zu nutzen heißt, den Mut zu haben, unsere Waffen auch einzusetzen!

Die Differenzierung zwischen Lachen, Lächeln und Grinsen ist dabei allerdings sehr wichtig. Jemanden anzulächeln, bedeutet eben nicht, ihn auszulachen oder ein Dauer-Grinsen aufzusetzen. Was sich bei einem echten, freundlichen Lächeln überträgt, ist die ehrlich gemeinte Emotion. Denn im Gegensatz zu intellektuellen Äußerungen auf der Sachebene sind Gefühle immer ansteckend. Dieser Grundsatz wirkt, ob wir wollen oder nicht. Unsichere Frauen zum Beispiel verunsichern Männer - sicher auftretende Frauen dagegen strahlen Ruhe und Gelassenheit aus. Und auch das ist im Umgang miteinander von entscheidender Bedeutung.

3. Profi-Strategie: Männer sind hilflos gegenüber Gefühlsausbrüchen

Grundsätzlich lieben Männer an Frauen die positiven Emotionen, und vor den negativen fürchten sie sich. Wenn Frauen negative Gefühlsausbrüche zeigen, also „ausrasten" oder cholerisch werden, oder wenn sie in Tränen ausbrechen, dann reagiert der anwesende Mann meistens hilflos. Dies ist nicht sein Spielfeld. Er kann damit nicht umgehen. Sie machen uns für ihn „unberechenbar", das heißt, er kann nicht vorhersehen, wie wir reagieren werden. Daher ist es für uns am Arbeitsplatz so wichtig, nicht emotional außer Kontrolle zu geraten. Und wenn dem so ist, dann sollten wir uns so schnell wie möglich der Situation entziehen und uns erst einmal beruhigen.

Was Männern den Ruf eines Waschlappen einbringt, ist für Frauen der sichere Weg zum Ruf der Zicke: Tränen im Büro - automatisch vermuten alle, dass Sie nicht belastbar genug sind. Tränen sind absolut o.k. - aber bitte nicht am Arbeitsplatz. Auch wenn der Vorgesetzte noch so ungerechtfertigte Vorwürfe an Sie richtet - bleiben Sie in jedem Fall ruhig! Das ist natürlich nicht immer einfach. Manchmal entstehen eben Situationen, in denen wir außer Fassung geraten. Äußerlich ruhig zu wirken, wenn man den inneren Druck eines Dampfkessels hat, fordert uns enorm. Aber tun Sie sich selbst einen Gefallen und wählen Sie eine andere Methode als die wort- und womöglich tränenreiche Explosion, um sich abzureagieren.

Wenn der Druck zu stark wird, dann entschuldigen Sie sich „Lassen Sie mich bitte über das Gesagte nachdenken. Ich werde morgen noch einmal auf Sie zukommen." Und wenn Sie einmal um den Block laufen müssen, bis alle negative Energie verpufft ist: Es ist immer besser für Sie und Ihr berufliches Ansehen, wenn Sie noch einmal durchdacht, vorbereitet und ruhig mit dem Kollegen oder Vorgesetzten über die Sache sprechen, nachdem der erste Zorn verraucht ist.

4. Profi-Strategie: Zähe Verhandlungen gehören zum Spiel!

Männer pokern gerne! „Nein“ ist der Prüfstein, ob Frau etwas wirklich will! Und wenn Sie nun mal ganz sachlich überlegen: Glauben Sie, es ist wahrscheinlich, dass man mit einem solchen Anspruch oft zufrieden aus der Verhandlung geht? Sogar Boxkämpfe - und beim Boxen wird schließlich am eindeutigsten nicht argumentiert, sondern „ausgeteilt"' - werden auch nicht gleich in der ersten Runde entschieden, sondern es geht meist noch in die zweite und dritte und... Runde! Das heißt: In den meisten Verhandlungssituationen ist das „Nein", das wir in der ersten Runde hören, nur der Prüfstein, ob wir das wirklich haben wollen, worüber wir verhandeln. Wenn das der Fall ist, dann haben wir genügend Antrieb, um in die nächste Runde des Kampfes zu gehen.

Eines steht fest: Sie sind eine Frau – nutzen Sie die Vorteile! Mit der richtigen Profi-Strategie können Sie sich Ihre Wünsche im Leben erfüllen. Viel Spaß dabei!
21.1.08 12:22
 
Letzte Einträge: Aufräumen und ausmisten


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung